Was brauchen die Kinder?


Verein Haarfee
 ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die Kindern hilft, die ihr eigenes Haar durch dramatische Schicksalsschläge verloren haben.

Nach dem Verlust der eigenen Haare in Folge einer Chemotherapie, schweren Verbrennungen oder der Krankheit Alopecia Areata verlieren die Kinder auch ihr Selbstwertgefühl. 
Oft werden sie von Gleichaltrigen gehänselt und sogar ausgegrenzt. Ein „normales“ Leben rückt in immer weitere Ferne. 
Um ihnen einen natürlichen und realistischen Look zurückzugeben, brauchen die Kinder maßgeschneiderte Echthaarperücken, die perfekt sitzen.

Diese Perücken sind in der Realität meistens nicht leistbar, da jede Perücke rund Euro 1500,- bis 3000,- kostet, von den Krankenkassen im Maximalfall jedoch nur Euro 380,- übernommen werden.

Somit muss meist auf billige Kunsthaarperücken zurückgegriffen werden, die unangenehm zu tragen sind, immer als Perücke und somit als Fremdkörper erkennbar bleiben und beispielsweise nach einer Chemotherapie zu Hautirritationen führen können. 

Mit der Spende eines Haarzopfes in der Länge von mindestens 25cm oder einer Geldspende können Sie diesen Kindern helfen und ihnen ein besseres Lebensgefühl zurückgeben.